Der Bleistift – das Universalgenie

Der Bleistift ist eines der ältesten Schreibgeräte, die wir kennen. Er hat sich aus mit Blei ausgegossenen Schilfrohren entwickelt. Der moderne Bleistift wird aus einem Graphit-Ton-Gemisch hergestellt und enthält heute kein Blei mehr.

Auf die Härte kommt es an

Bleistift und Spitzer gehören zusammen.

Die Bleistiftstärke wird in 20 Härtegrade eingeteilt, wobei die Skala von 9B (weich, dunkel) bis 9H (extrem hart) reicht. Die gängigsten Härtegrade für das Schreiben sind B, HB und H.

Da sich der Bleistift während des Schreibens unregelmäßig abreibt (besonders weiche Exemplare), entsteht ein charakteristisches Schriftbild, wenn der Druck auf den Stift beim Abwärtsstrich erhöht wird. Die Linie wird dicker, ähnlich wie bei flexiblen Federn.

Bleistifte gibt es in vielen bunten Farben.